Windelfrei / Ausscheidungskommunikation – was ist das?

banner1b

Ausscheidungskommunikation ist bedürfnisorientierter Umgang mit den Ausscheidungen des Kindes. Viele Kinder signalisieren, wenn sie mal müssen und wollen nicht in die Windel oder Hose machen – besonders, wenn sie noch ganz klein sind (Monat 3-8). Wenn wir kind-orientiert auf diese Zeichen und dieses Bedürfnis eingehen, auch schon mit dem ganz kleinen Baby darüber kommunizieren und das Kind dann entkleiden und abhalten, können wir zeigen: Hey, ich habe dich verstanden!

Wir machen also ganz klar kein Sauberkeitstraining, sondern wir halten die Babys nach ihrem Bedarf ab. Wir reagieren auf die Bedürfnisse unserer Kinder – eine weitere Möglichkeit, das Baby als kompetentes Kind wahrzunehmen und bedürfnisorientiert mit ihm umzugehen. Ein netter Nebeneffekt: Die Kinder werden in der Regel problemloser trocken, weil sie ihr Körpergefühl behalten und von klein auf lernen, dass wir auf ihre Äußerungen reagieren – auch auf die ganz subtilen.

loading comments...